Die öV-Verbünde der Schweiz haben sich in einer einfachen Gesellschaft (Ve 551) zusammengeschlossen, weil sie nachstehende Ziele vorantreiben möchten:

  • Mehrwert für die öV-Kunden schaffen: Benutzungsbestimmungen harmonisieren und vereinfachen, Kundenfallen minimieren
  • öV-Eintrittshürden abbauen: Kosteneffizienz fördern
  • Innovationen ermöglichen: überlappende Verbundszonen tarifarisch verknüpfen
  • Fachlichen Austausch zwischen den Gremien der öV-Verbünde Schweiz und dem Direktverkehr (DV) etablieren: Zusammenarbeit fördern
  • Als kompetenter Ansprechpartner für politische Gremien und weitere Anspruchsgruppen auftreten

 

Das schweizerische Bundesamt für Verkehr ist ein Amt innerhalb des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK). Es befasst sich mit allen Fragen der schweizerischen Verkehrspolitik, soweit sie den öffentlichen Verkehr betreffen und ist mitverantwortlich für die Umsetzung der Verlagerungspolitik (Verlagerung des Güterverkehrs von der Strasse auf die Eisenbahn). Es engagiert sich für einen leistungsfähigen öffentlichen Verkehr sowohl als Gestalter der Verkehrsangebote, wie auch als Aufsichtsbehörde in Fragen der Sicherheit. Zudem ist es, teilweise zusammen mit den Kantonen, verantwortlich für die Finanzierung des öffentlichen Verkehrs, sowohl was den Betrieb wie auch die Infrastruktur anbelangt. Das Amt hat seinen Sitz im Verwaltungszentrum des UVEK in Ittigen bei Bern und beschäftigt 276 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Stand Ende 2008).

mehr

Der Verband öffentlicher Verkehr ist der nationale Dachverband der Transportunternehmen des öffentlichen Verkehrs. Seine Mitglieder sind über 130 Transportunternehmen und rund 180 Unternehmen aus Wirtschaft und Industrie. Der VöV wurde 1889 als Genossenschaft gegründet.

Zweck:

  • Vertretung der Interessen seiner Mitglieder gegenüber der Politik, Behörden und Dritten
  • Koordination der Transportunternehmen bei nationalen Aufgaben
  • Plattform für den Erfahrungsaustausch unter den Transportunternehmen
  • Förderung eines kundenfreundlichen öffentlichen Verkehrs.

 

mehr

UITP is the international organisation for public transport authorities and operators, policy decision-makers, scientific institutes and the public transport supply and service industry.

LITRA - Informationsdienst für den öffentlichen Verkehr

Hier finden Sie Nachrichten, Tendenzen, Zahlen und Kommentare über den öffentlichen und privaten Verkehr.

mehr

Freie Lehrstellen in der Welt des Verkehrs - jedes Jahr vergibt login Berufsbildung über 700 Ausbildungsplätze in 19 Berufen in der ganzen Schweiz. Der Film erzählt eine Geschichte rund um die wichtigsten Berufe.

19 Z-Pass (Wirtschaftsraum Zürich) www.z-pass.ch
1 A-Welle (Aargau-Olten) www.a-welle.ch
2 Arcobaleno (Ticino e Moesano) www.arcobaleno.ch
3 BeoAbo (Berner Oberland) www.beoabo.ch
4 Engadin Mobil www.engadinbus.ch
5 FlexTax (Schaffhausen) www.flextax.ch
6 Frimobil (Freiburg) www.frimobil.ch
7 Libero (Bern-Solothurn) www.libero-tarifverbund.ch
8 Mobilis (Waadt) www.mobilis-vaud.ch
9 ONDE VERTE (Neuenburg) www.ondeverte.ch
10 OSTWIND (Ostschweiz) www.ostwind.ch
11 Passepartout (Luzern-Obwalden-Nidwalden) www.passe-partout.info
12 Tarifgemeinschaft Davos Klosters www.vbd.ch
13 Tarifverbund Schwyz www.tvsz.ch
14 Tarifverbund Zug www.zvb.ch
15 TNW (Nordwestschweiz) www.tnw.ch
16 Unireso (Genf) www.unireso.ch
17 Vagabond (Jura) www.levagabond.ch
18 ZVV (Zürcher Verkehrsverbund) www.zvv.ch

Mehr als ein Viertel der Treibhausgas-Emissionen stammen aus dem Transportsektor.

Der EcoPassenger ist ein einfacher und nutzerfreundlicher Vergleichsrechner, der den CO2-Ausstoss, die Reisezeit und den Energieverbrauch bei einer Reise mit Zug, Auto und Flugzeug nach wissenschaftlichen Kriterien ermittelt.

Jetzt berechnen

Mit 5 Klicks erfahren Sie die Relevanz Ihres Verkehrs und mehr

Beispiel Kantonsspital Baden AG, Baden-Dättwil (Aargau)
Engpässe beim Parkplatzangebot führten beim Kantonsspital Baden zu steigender Unzufriedenheit bei Personal, Patienten und Besuchern. Mit der Einführung einer Parkraumbewirtschaftung und eines Ökobonus konnte das Problem entschärft sowie die Zahl der Mitarbeitenden die nicht mit dem Auto zur Arbeit fahren massiv erhöht werden.

mehr

SBB Umweltrechner

Sie möchten zu dritt von Aarau nach Olten reisen und wissen, wie die CO2 Bilanz mit der Bahn bzw. dem Auto ausfällt? Im Onlinefahrplan können Sie neu für jede Reise die Umweltbilanz auf Knopfdruck berechnen lassen.

ÖV-Werbung ist ein eigenständiges Medium, das für Sie die Verbindung von nationaler Reichweite und regionaler Abdeckung schafft, mit Bezug zu lokalen Vertriebspartnern. Einfach, unbürokratisch und kostengünstig.

mehr

Beispiel

Die Fahrzeuge von AAR bus+bahn tragen Ihre Werbung in die Region Aarau hinaus. Ihre bei AAR bus+bahn platzierte Werbebotschaft wird täglich von über 35'000 Fahrgästen sowie unzähligen anderen Verkehrsteilnehmenden und Passanten wahrgenommen. Die Verkehrsmittelwerbung erzielt hohe Reichweiten und Kontaktchancen.

Angebot
Innenflächen:   Hängekartons mit/ohne Dispenser
Aussenflächen:
Seiten- und Heckflächen, Dachlängsfolien, Traffic Board, Ganzgestaltung (Jumbo Design)

Auskünfte und Buchung
APG-SGA Traffic AG
Mühlemattstrasse 50
5001 Aarau

Tel. +41 (0)62 834 10 75
Fax +41 (0)62 822 03 74

E-Mail: aarau[at]apgtraffic.ch

Foto: Emanuel Freudiger/Aargauer Zeitung

Der Busbetrieb Seetal-Freiamt AG ist täglich für Sie unterwegs im Seetal und im Freiamt. Das Unternehmen fährt als Transportbeauftragter der Zugerland Verkehrsbetriebe AG auf den Buslinien im Seetal und im Freiamt.

Die OeBB hat am 17. Juli 1899 den Betrieb aufgenommen und ist mit 4 km Streckenlänge die kürzeste Normalspurbahn der Schweiz die Personen und Güter befördert.

mehr