Nachtwelle - Mit Nachtzuschlag

Mit einem einzigen Nachtzuschlag von CHF 5.- sind Sie unterwegs in der A-Welle, im ZVV, FlexTax, OSTWIND, Tarifverbund Zug, Tarifverbund Schwyz, Z-Pass sowie im Nachtzug Zürich-Luzern. Weiter Informationen finden Sie hier.

Mit der Nachtwelle sind Sie in den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag bis in die frühen Morgenstunden mit Bahn und Bus mobil. Die Nachtwelle umfasst alle Linien mit der Bezeichnung SN und N. Diese speziell gekennzeichneten Nachtnetz-Linien sind zuschlagspflichtig. Wer die Nachtwelle nutzen möchte, muss zwei Billette besitzen:

Billett 1: Gültiger Fahrausweis

Einen in der A-Welle gültigen Fahrausweis für die Strecke vom Start zum Zielort (z.B. Zonenbillett, Tageskarte, Abo, GA etc.). Wenn Sie noch keinen gültigen Fahrausweis besitzen, kaufen Sie ein entsprechendes Zonenbillett. Alle Fahrausweise, deren Gültigkeitsdauer auf einen Kalendertag lauten, sind im anschliessenden Nachtnetz bis um 5 Uhr morgens gültig. Beispiel: Eine Tageskarte für Samstag, 24. April, gilt bis am frühen Sonntagmorgen, 25. April, um 5 Uhr.

Billett 2: Nachtzuschlag für CHF 5.-

Der Nachtzuschlag ist erhältlich als Einzel- oder Multi-Nachtzuschlag (6 für CHF 27.-). Er kostet immer gleich viel, unabhängig davon, ob Sie 1. oder 2. Klasse reisen. Halbtax-Abos und andere Ermässigungskarten können nicht geltend gemacht werden.

Preise

Nachtzuschlag (Einzel): CHF 5.-

Multi-Nachtzuschlag (6x): CHF 27.-